Tetsuya Dante no Uchiha

Nach unten

Tetsuya Dante no Uchiha

Beitrag  Tetsuya am So Okt 05, 2008 7:04 pm


Nachname: Uchiha
Vorname:Tetsuya/ Dante
Alter: unbekannt man sagt das er nur aus der zeit stammt als die vampier göttern das land schuffen von dumary island
Blutgruppe:unbekannt
Geburtsort:Dumary Island
Wohnort:Dumary Island auf den bergen im großen schloss der dunkeln und heiligen Vampier göttern



Eigenschaften:
Charakter:Er ist sehr kalt gegenüber vieler seiner brüdern und schwestern dennoch hat er was sehr ungewöhnlich ist ein herz das gefühle und schmerz zeigt. In ihm steckt ein weicherkern das von harten udn klaten schale umringt ist.
Stärken:
Die vampier fähigkeiten
Menschen zu verlocken
Sein instinkt
sein 6ten sinn

Schwächen:
Mitgefühl
Gefühle
Blutdurst
Hobbys:bücher lesen
Vorlieben:
Menschen
Menschenblut

Abneigungen:
es gibt vieles


Äußerliches:
Größe:187cm
Gewicht:70kg
Aussehen:
seine kleidung wird e sich selber aussuchen müssen XD achja diesen arm nciht bemerken XD
Ausstrahlung:Verlockend zwar wenn man ihn nicht kennt kommt er sehr ruhig udn gelassen rüber, dennoch auch liebevoll und zärtlich.
Ausrüstung:
eine langes katana das den namen Yamato trägt, das schwert gehörte mal den großen vampier gott sparda, dem erst geborene Vampier. Dessen blut in den adern fließt nur das schwert führen kann.
Sonstiges: ein Tatto auf den hals



Familiäres:
Rang: Dark Slayer
Art:Vollblutsvampier
Familie:
Mutter: Victoria no Sparda

Status:gestorben
Vater:Sparda


Status: gestorben
Clans:Uchiha
Geschichte:.

Kapiteln:
Prolog
Die Geburt eines Halbgottes
Die schöne KIndheit
Die leben als halber erwachsenen und das erwachen des blutdurstes
Die versieglung der höllentor und der kampf gegen Arkham der Gott der dunkelheit
Die nächsten tausenden jahren schlaf



Prolog:
In einer welt erschaffen von zwei göttern, einmal der des lichtes Mephistos und der des dunklheits Arkham wurde die erste aller drei rassen erschaffen. Einer davon war Sparda der erste vampier und der erste seiner art. Er war vollkommen und besaß stärke die kein mensch sich jemals vorstellen konnte. Als sparda geboren wurde waren die menschen überall auf der welt was somit sparda glück hatte denns ein essen war blut, es war auch nicht nur normales blut es menschenblut. Auch schon anch par jahren wuchs der kleine gottes sohn von arkham heran und wurde größer. Sein blutdurst kam aber später somit konnte er auch im nu in einer menschen familie aufwachsen. Die menschen in der zeit besaßen schwerter und bogen ihre waffen ncoh schlecht und unbrauchar gegen vampiere. Nicht lange brach schon der blutdurst von sparda aus und er brachte die ganze familie um die sich um ihn sorgten und ihn großzogen. Auch nicht lange schenkte ihn sein gottvater das schwert Yamato das nur für sparda geschmiedet wurde. Das schwert das nur sparda und sein sohn führen kann falls der jemals ein haben wird. Dennoch zeit für zeit schlachtete sparda menschen ab und mehr und mehr stellte sein vater ihn vampiere die nur halb so gut sind wie sein echter sohn sprada. Sparda der vollkommende vampier, der von menschen als dämon angesehen wird führten viele kämpfe mit ihn. Nach udn nach bildete sparda auch sein eigenes reich. Auf einer insel im meer nah am acardia das reich der menschen, erschaffte er sein reich. Die insel hieß Dumary Island und die haupstadt wurde dann Alastor benannt, der name kam vonseinem besten freund der im akmfp starb gegen die menschen. Jahre später griffen die menschen wieder an und diesmal waren es vampiere die ihr reich verteidigten am schloß ganz oben auf den bergen. Das schloß war undurchdringlich, dessen mauern so standhaft wie jeder vampie rim kamf und so hart wie das schwert, dennoch konnten die menschen rein kommen und gewannen den kampf gegen sparda, nach dem kampf zog sich sparda zurück und legte sich in einem langem schlaf. Dumary island wurde nach und nach zum insel der menschen udnd ie vampiere die versklavt wurden waren dienern. Nicht lange erhobe sich die vampiere denn sie verspührten die kraft Spardas der zurückkehrte und sein volk retten wird, denn er war könig der vampiere und gottessohn arkhams. In sien blut floß die eweige dunkelheit und der fluch des bösens. Nicht lange gewann sparda durch die niederlage neue kräfte und konnte sich somit verwandeln er nahm gestalt eines dämonenvamüiers auf, eine uralte art der vampiere die nur welche kommen können die von der blutinie spardas abstammen. So kämpfte sparda gegen die menschen. Alleine metzelte er hunderte von menschen nieder und befreite seine brüdern und schwestern. Der erste clan nach dem krieg wurde geboren, der Clan nannte sich Uchiha. Die mitgliedern die das blut arkhams hatten entwickleten sich auch weiter und es bildeten sich 6 weiter clans. Die clanführer und sparda entwickelten einen system für ihr reich.
Sie kam zum ende und bildeten den hohen rat der vampiere, an der spitze steht Sparda, clan führer der Uchihas, dann kamen Sukoma, Amega, Enigma, Shogun, Ametarachi und als letztes Kami. Diese 6 clanführer regierten über ganz dumary island und waren durch ihre fähigkeiten sehr gefürchtet. Dennoch hielt dieses sytsem nciht lange an, weil sparda mehr wollte....er wolte macht und brachte jeden clanführer um, deren clan zerbrachen udn hielten nciht mehr zusammen und so bildeten sich das einfache vampier volk, denn sparda wollte nur das seine blutlinie sein clan überleben sollte.
20jahre vergingen dannach als Mephistos eine der gleichen art erschuf nur das die Vampierin eine göttliche linie hatte zu Mephistos hatte. Dieses mädchen der gleichen art von Akhrams erschapfenen werk schickte Mephistos zu sparda. Sparda war sehr überrascht als das mädchen ,dessen name war Victoria, eintraf und sagt das sie erschaffen und die tochter von mephistos dem gott des lichtes war. Mephistos ziel war eigentlich das sparda mitgefühle kriegen sollte und somit wollte er durch werk das sein tochter ist ihn zeigen das er gefühle besaß, was sich dannach herausstelte. Die beiden verliebten sich und hatten an einen stürmischen nacht die zeremonie der schwarze rosen gemacht. Nicht lange wurde auch durch die zermonie an den tag Victoria schwanger zeit für zeit kam war es auch bald bereit, ein kind das durch das reine blut eines gottessohnes und eines gottestochter auf die welt kommt.

Die Geburt eines vollblutvampieres:
Es war eine ruhige nacht der himmel so schwarz wie die dunkelheit und der modn so rot wie das blut des menschens. Es war schon 400 jahre her nach dem die zwei gebrder göttern die welt erschufen. Am dem tag der ecylypse wurde ein sohn geboren, dessen augen so rot wie das blut war und seine haare so weiß wie der schnee war. Doch die roten augen verschwanden bald und wurde silber, diese glänzten wie eis und waren so scharf wie die klinge. Die geburt verlief ohne probleme auch wenn es lange dauerte. Doch zumindest kam der kleine kern gesund auf die welt. Das kind was prächtig und schön in den armen von victira lag und die blicke seines vaters sparda an sich gezogen haben, schlief friedlich ein, dennoch ohne namen. Die eltern überlegten udn fanden sehr schwer einen namen somit schickte sparda einen nachricht zu seinem vater arkham der im nu im geburtsraum auftauchte. Aber leider tauchte er nciht friedlich auf, denn sein zorn udn hass gegen sein bruder mephistos brachte ihn soweit das er victoria fast töten wollte wenn es sparda nciht verhindert hätte. Sparda stand seinem vater gegenüber der erschaffer der vampiere und der vater spardas. Er konnte es nciht fassen das sein eigener sohn ein unge hat dessen blut nicht dessen vater ähnelte, denn in dem blut des kindes floß das gute und das böse in den adern. Sparda kämpfte zum wohle seiner familie gegen seinen eigenen vater, doch verlor er den kampf und musste sich geschlagen geben. Arkham war zornig und entäuscht von seinen sohn der das schwert gegen ihn richtete und verschwand. Sparda lieferte kein schlechten kampf und war enttäuscht von sich selbst. Er stand auf und ging zu victoria die nur tränen im gesicht hatte, denns ie hatte todesangst, ihre mütterlichen instinkte ihr eigenes fleisch und blut zu beschützen machte sie psychisch zu schaffen, denn sie hatte angst, angst davor das arkham wieder kommen wird und das kind denen weg nehmen wird. In diesen schweren zeit tauchte Mephistos aus und segnete die familie er wusste das Sparda ein gutes herz hatte auch wenn seine taten in der vergangenheit sehr böse waren, hatte Mephistos dennoch mitleid mit ihn denn er machte ja seine eigene tochter glücklich. Aufeinmal kamen sie auf den namen Tetsuya, der name stammt aus einem fernen welt die einst erschaffen wurde von mephistos hand und zerstört wurde durch kriegen. Sparda war fasziniert von dem namen udn sagte dazud as das kind einen zweiten namen kriegt, der name war Dante. SO verstrichen die zeit wieder und Tetsuya Dante no Uchiha wurde älter und größer, schon der wachstum von ihn wr sehr schnell.

Die schöne Kindheit:
Schöne 4 jahren vergingen nach die geburt von tetsuya, der nun nach 4 jahren das sprechen, gehen und langsam seine fähigkeiten nutzen konnte, dennoch stand es einen vollblutsvampier die kraft erst zu wenn das erste mal sein blutdurst erwacht wurde, so war das in sein clan zumindest. Er und seine familie lebten weiterhin im schloß Kains, das schloß das nun nach dem einen vampiermonarchen benannt wurde. Das schloß war ernom groß in der Tetsuya lebte, dort drinne waren nur 2 hausmädchen und 3 batlern, 2 von denen waren menschen udn durften nciht angefasst werden, denn es war für tetsuya gedacht wenn die zeit gekommen ist. Sparda der vater von tetsuya wählten ganz junge aus welche in seinem alter und ließen diese zwei menschen, ein junge und ein mädchen mit tetsuya spielen. Diese beiden menschen hatten zwar angst vor vampiere aber vor tetsuya der sich als sehr freundlich erwies überhaupt nicht. Der vater beobachtete das ganze alles und merkte das sein sohn freundlich und nett zu menschen war, dennoch zweifelte er nicht an die fähigkeiten seines sohnes denn das blut das in seinem adern fließt stamme von einen gott und die blutlinie von dem erschaffer der vampiere. Aber trotzalldem ist tetsuyas blut dazu fähig menschen inv ampiere zu verwandeln wenn er es tut. Aber das dauerte wahrscheinlich noch. Tetsuya spielte jeden tag mit den kindern, es machte ihn viel spaß und ließ ihn vergessen was er ist von einer rasse, dennoch schlief etwas dunkles und böses in ihm, es war sein blutdurst. Dieser blutdurst war nicht normal, es war mehr als nur ein verlangen, es war sein zweites ich. Sparda und Victoria konnten an einer ecylypse beobachten wei der kleine Tetsuya wie aus dem nichts erwachsener wirkte und aus ihn eine enorme kraft floß, aber dennoch schlief es tief im inneren von tetsuya. Das machte sich spührbar in der ganzen vampieren stadt und scheuchten sie in die häusern, was man deutlich hören konnte. Sparda war fasziniert von dieser kraft und untersuchte in einer alten vampier bibel nach solcher kraft. Er kam zur antwort, der blutprinz, ein vollblutsvampier ganz anders von seinen vater und mutter die von göttern abstammen. Es stand drin das sein blut so kostbar ist wie das leben, denn er kann menschen bevor sie sterben neues leben schenken, das leben als ein vampier, das leben als ein diener. Solch einer kraft machte sparda stolz und er hielt nichts mehr von der freundlichkeit seines sohnes denn er wusste egal was er auch tuen mochte er wäre stolz auf ihn, denn sparda und victoria haben den ersten blutprinz, ein vollblutsvampier, der erste seiner art des nächsten vampier generation. Er war vollkommen wie sein vater und besaß göttliche gefühle wie die seiner mutter udn eines menschens. Der kleine wuchs zeit für zeit mmer größer heran und seine fähigkeiten wuchsen immer weiter. Sein leben ein reines traum land ist wie geschaffen für den jungen Tetsuya der zum jungen mann mit seinen zwei freunden. Doch ehe man sich versehen kann vergingen die jahren wie im nichts, aber dennoch waren es ja auch keine lange zeit.


Zuletzt von Tetsuya am So Okt 05, 2008 10:51 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
avatar
Tetsuya
Dark Slayer/Blood Prince
Dark Slayer/Blood Prince

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 04.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Tetsuya Dante no Uchiha

Beitrag  Tetsuya am So Okt 05, 2008 7:05 pm

Die leben als halber erwachsenen und das erwachen des blutdurstes
Die zeit vergeht und ein junger vampier der in einer nacht wie aus dem nichts am himmel erschien war bewaffnet mit einem schwert. Wie aus dem ncihts tauchte sparda auf und die beiden fingen an zu kämpfen. Der kampf war lang und hart,dennoch erzielte sparda so auch it dem größten kräften die er besitzt die niederlage, denn sein sohn ein ganz junger vampier, der die krasft besitz großes zu vollbringen udn die fähigkeiten seines vaters erbte udn einsetzte. Er konnte sich in einer speziellen vampierform entwickeln der angsteinflößender ist als alles was ein vampier jemals gesehen hat. Am ende des kampfes gingen sie in ihre ursprüngliche form zurück, die menschliche gestalt. Am schloß angekommen warteten schon victoria und das menschen mädchen, dessen name Eva war. Der junge der mit Tetsuya und eva zusammenspielte wurde von einem angriff von einer uralten feinde mitgenommen, es waren die lykianern, werwölfe. Sie verwandelten den freund von tetsuya und eva zu einen von denen, aber es war kein normaler Werwolf der kam es war der weiße, der weiße werwolf war der sohn eines gottes und der erste seiner art. Leider war seine kraft so groß wie der von sparda,den es ging mit einem unentschieden aus. Dieser angriff konnte sich Tetsuya nie verzeihen dennoch empfand er das der weiße werwolf, ein herz hatte. Als Tetsuya alleine mit dem weißen werwolf im wald aufeinander traffen kämpften die beiden zwar, aber dennoch ließ er tetsuya gehen. Das gespräch zwischen den beiden verliefen ganz nett. Der weiße werwolf sagte das tetsuya einer von wenigen vampieren sind die, die werwöfe verstehen wird. Doch trotz all dem geschenissen mussten sie weiter leben. Tetsuya erwies sich im kampf mit seinem vater als würdig und war schon im jungen alter von 16 jahren sehr stark. Sogar das leben mit Eva brachte schon etwas komisches an gefühlen hervor, es war das erste mal liebe zwischen den beiden. Durch die zeit die sie miteinander verbrachten, standen sie sich sehr nah und keiner ovn den ließ zu das dem anderen was passieren würde. An einem abend wo eva udn tetsuya auf dem balkon standen, fragte tetsuya ob eva mit ihn ausgehen würde. Sie bestand darauf und war sehr glücklich darüber denn sie liebte tetsuya. So gingen sie aus und waren am strand, in einem restaurant das von vampier geführt wurden die im reich von utopia lebten, das reich der drei firedlich zusammen lebenden rassen, darauf hin waren sie fast um halb dumary island. Am ende ihres tages, gestanden sie ihre liebe und gaben sich ihren ersten kuss. Sie waren überglücklich, dennoch war da ein andere der nicht glücklich war, es war der großvater von Tetsuya, gott Arkham. Er sah zu wie sein enkelsohn ein menschen mädchen küsste und liebe zwischen den beiden enstand. Viele jahre danach wurden die beiden 25 jahre alt und immer noch sah tetsuya aus wie an den tag als er 18 wurde. Er war unterschiedlich zwischen eva, denn er besaß das unsterbliche leben der jugend und eva das leben einer sterbliche. Sparda wusste schon von anfang an das eva irgendwann sterben wird und tetsuya mit sehen wird wie sie stirbt. Doch an einer nacht erwachte etwas plötzliches, etwas was schon lange und tief im inneren von Tetsuya schlummerte und schlief, es war sein blut durst. Das erstemal kränkte ein gefühl ihn wie aus dem nichts einen menschen zu beißen und war sogar fast davor eva zu beißen, doch seine gefühle für sie hielten sie davon ab. Er war verzeifelt udn eva geschockt, dennoch lächelte sie ihm warm zu und er verstand es nicht. Eva sagte ihn das sie ihn sehr liebte und sogar wenn es sein muss für ihn sterben würde, sie fügte noch hinzu das es inordnung wäre das sie von gebissen würde. Tetsuya der hingegen verzeiwelt war konnte es nicht tuen, er konnte die person die er liebte nciht weh tuen, denn jetzt begriff er das leben als vampier, das leid und die sucht nach blut des menschens. So ein leid konnte er eva nciht zufügen und verzeifelte aus diesem grund, doch eva umarmte tetsuya nur und sagte das es nciht so schlimm sei wennd as passieren würde. Tetsuya umarmte eva auch, doch sein blut durst trieb ihn so an das er dann eva biss als sie ihn das dann erlaubte. Das blut das langsam sein mundwinkel runter lief, das blut einer jungfrau, das seiner geliebte. Doch es war nicht alles, nachdem er evas blut trank schnitt er es sich die pulsadern auf und ließ eva sein blut trinken. Als eva das blut eine vollblutvampiers trank wurde ihren plötzlich rot und sie hört auf das blut von Tetsuya zu trinken. Sie weinte und fiel tetsuya um den hals, sie sagte ständig meister zu ihn, was er gar nciht wollte. Als sein vaer sparda reinkam und es plötzlich sah und verspührte das eva kein mensch mehr war sondern ein vampier ein richtiger vampier, wusste er schon das sein sohn der jenig war der eva zu einer vampierin machte. Sparda ging auf tetsuya zu und setzte sich auf einen stuhl direkt vor ihn, er sagte das das blut von tetsuya die fähigkeiten hate die kein normaler vampier hat, es war die fähigkeit menschen die noch jungfrauen sind ind vampiere zu verwandeln und sie mit dem fähigkeiten von Tetsuya besitzen dennoch ist es die stärke das 50% seiner kraft ist, das ist zwar schon viel kraft und stärke für ein mensch aber für ein vampier noch nicht ausreichend. Tetsuya hat nun den menschen die er liebte zu einen vampier gemacht, er war zwar nciht so froh aber dennoch liebte er sie und drückte sie fest an sich. Er wusste das er es nihct tuen sollte, er wusste über alles bescheid gleich nachdem er das erste mal sein blutdurst erweckte. Am nächsten tag auf dumary island, im schloß kain wachte Tetsuya auf und sah das eva seelenruhig schlief dennoch etwas tränen im gesicht hatte. Er wischte ihre tränen weg und stand auf, ging ins badezimmer und sah in ein spiegel rein. Plötzlich war da nicht sein spiegelbild abgebildet sondern der eines anderens,dennoch würde man sagen das menschen wenn sie einen vampier eine spiegel ran hielten dessen spiegelbild gar nicht erscheint dennoch muss man es durch die augen eines vampiers sehen. Tetsuya der eigentlich ein sehr lebensfroher vampier war stand nun in einer situation den er noch nie begegnet hatte. Doch die ganze zeit über war nur eines im kopf von tetsuya....es war blut nur blut er konnte es nicht ohne blut leben, somit erlaubte ihn der vater auf jagd zu gehen nach menschen blut aber er gab ihn sogar den rat sich nciht zu erwischen lassen, dennoch verspührte er nach mengen von jagdten nach blut des menschens ein andere sehnsucht nach blut. Aus diesem grund trank er zum ersten mal das blut seines gleichens. Er trank ein anderen vampier total leer, es hinterließ nur noch staub, nachdem der vampier starb. Sparda wusste es dennoch war es ihn erlaubt denn er war ja der erst geborener vollvampier und vollkommen sowie seine eltern dennoch, ganz anders von den vampieren wie sein vater.
Die zeit vergingen und aus dem nichts kam ein abgesandter ins schloß gerast und erzählte sparda im gegenwart seiner familie das arkham vater aller vampiere und gott der dunkelheit kommen wird und dumary island auslöschen wird. Das versetzte die ganze familie im angst, sie sahen aus als wären versteinert. Doch sparda der könig und als gott angesehen erhob sich udn zog sein schwert für sein volk und sein reich.

Die versieglung der höllentor und der kampf gegen Arkham der Gott der dunkelheit
An den küsten tauchten aus dem nichts ein riesiges höllentor auf, aus diesem kamen mehrer dämonen geschaffen von Arkham. Selbst er trat als krieger hervor aber nicht wie ein gewöhnlicher. er war in einer schwarzen rüstung ausgerüstet das so schwarz wie die dunkelheit war, sein schild so groß wie er selbst udn stand haft wie 100 männer eines alten reiches der dämonen, sein schwert so groß wie ein mensch und breit wie der kopf eines menschen mit flammenartigen geschmiedeten schwert aus den knochen eines dunklen drachens ging er in den kampf mit millionen von dämonenkriegern. Vorbereitet und ausgerüstet stand der als gott angesehener vampeir könig sparda, der erst geborener seiner art. Er trug einen langen mantel in lila und strahlte schwarze energie aus was man sehen konnte, sein gesicht so grau wie die wolken am himmel und sein gesicht mit schwarzen strichen viziert ging er mit yamato ein schwert das die dämoenwelt und dessen welt abtrennt und vergleichbare macht mit arkhams schwert. Der tag war lang und die sonne war nie zusehen denn auf dumary sland scheint nur de mond. Die ecylypse brach an und langsam wurde der mond rot nur zum gunsten des kampfes, denn durch den mond wurden alle vampiere langsam mit dem kraft den sich kein vampier jemals vorstellen konnte erweckt. Nun standen sich die zwei armeen gegenüber und schon dr erste blick aufeinander rannte sie los mit speeren, schwert axten udn schilde, im fernkampf kamen pfeile angeflogen, die die dämonen schon bevor sie auf das ersten eintreffen auf die vampiere starben. Der kampf sah so aus als würde die vampier nach und nach verlieren, dennoch kam aus dem ncihts auch schon sparda zu hilfe, der seinen männern befahl ohne ihn anzugreifen. Jetzt fing der kampf richtig an. Sparda der den hohen vampier rat niedermetzelte kehrten aus dem ncihts zurück, sparda hat die wieder zum leben gerufen denn durch sien blut schenkte er tote vampier neues leben aber dennoch unter dem diensten von sparda stand als rückzahlung. SIe metzelten und schlachteten mengen von dämonen ab bis dann Arkham auftauchte. Seine aura so dunkel und kalt wie eis, seine augen glühen wie das feuer und sein hass schon dunkler nebel austrahlte. Selbst das Gras das unter seinen füßen war starben ab so böse war seine aura und seine macht. Gleich schon im nächsten moment gingen sparda und die 6 hohen vamier rat mitgliedern auf dne los, sofort wurde sie alle nach einander getötet, sie verloren alle ihr leben bis auf sparda, der erbittert gegen sein eigener schöpfer kämpft, der ein gott der dunkelheit ist. Der kampf dauerte stundenlang denn seit dem ersten kampf wusste sparda das er kaum eine chance hatte und fing an zu trainieren. Seit dem training erweckte er viele seiner fähigkeiten die neu für ihn waren. Diese verhalf ihn im kampf gegen Arkham und erzielte somit sogar den sieg. Nach dem ganzen langen kampf gewann schickte er seine vater zurück in seine welt, die welt der ewigen dunkelheit und bösen, es war die hölle. Gleich auch nach dem nutzte er die kraft seines schwertes und versiegelte das tor zwischen seiner welt und der welt seines vaters. Das tor was am strand war, stand zu und für immer gechloßen bis ihn einer öffnet. Gleich nach dem tauchte tetsuya, victoria und eva auf. Sparda der sehr schwer verletzt wurde und seine wunden sich nciht von alleine heilen konnten durch den schaden von Arkham waren zu stark. Somit verblutete er langsam dennoch hatte er ein geschenk für sein sohn, das schwert yamato, das er mit ehre und stolz führen sollte, das schwert für einen guten sinn im leben einzusetzen, nur für sien volk. Nach dem gespräch kamen sogar die erste vampiere die ihn behandelten dennoch war es zu spät für sparda und somit verlor er sein leben. Er wurde nicht wie vampiere zu staub als er starb, er löste sich einfach auf und ein rot leuchtenes licht schien auf in einer form eines kugels. Diese kugel flog direkt in Tetsuya rein. Tetsuya verspührte eine enomre kraft, diese sogar spührbar war. Auch schon im nächsten moment kamen plötzlich dämonen udn griffen sie an es war ein überraschungs angriff, den tetsuya nicht verhinder konnte und somit seine mutter und seine geliebte eva verlor, sogar de vampiere die da waren und sparda versucht haben zu heilen starebn auch noch. Es war nciht zuende, denn Arkham kehrte wieder zurück. Wie aus dem nichts kam das schlimmste wieder, er erhebte sich aus den herzen der vampiere, denn das volk schlummerte böses, sie wollten eigentlich dne könig stürzen , wegen seinen taten. Aber konnten es nicht mehr weil der könig tot war. Langsam erhob sich das volk der vampiere gegen ihren eigenen neuen könig sein sollte, tetsuya.
avatar
Tetsuya
Dark Slayer/Blood Prince
Dark Slayer/Blood Prince

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 04.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Tetsuya Dante no Uchiha

Beitrag  Tetsuya am So Okt 05, 2008 7:05 pm

Die nächsten tausenden jahren schlaf
Tetsuya floh in sein schloß und schon hinter ihn hergerannt das vampier volk. SIe kamen in das schloß rein und steckten alles ins brannt, die gemälder büchern und sachen über die ganze familie wurden verbrannt. Das schloß war in feuer und tetsuya befand sich da drinne. Viele vampiere folgten tetsuya und bekämpften ihn. Tetsuya wehrte sich gegen sein eigenes volk er brachte jeden um der ihn angreife wollte. Es ging stunde für stunde so weiter, seine fähigkeiten verbrauchten sehr viel kraft, denn vampiere haben auch nicht unendliche kraft, ihre stärken sind begrenzt. Er verlor gegen das volk auf dumary island und wurde gefangen genommen. er wurde eingesperrt, gefoltert und gequält. Jeden schmerz den er empfand war en hass stieg mehr auf seine aussichtslose situation. Arkham der zusah lachte siegreich nur udn freute sich über den gequälten tetsuya der nur schwach und ohne kraft da lag. Tetsuya wurde arkham vorgworfen, damit er ihn weiter quälen konnte, in dem er ihn umringt und ihn wieder zum leben erweckt. Das ging tag und nacht so weiter. Der geschrei von tetsuya war auf ganz dumary island zu hören, es klang wie music in den ohren von arkham. Nach dem ganzen gefolter und gequäle ließ er tetsuya für 30 jahre im kärker sitzen, dort war er am halb verrotten und am ende seines lebens. Tetsuya dachte nur ncohd as er sterben muss, denn diese schmerzen würde selbst göttern nciht aushalten können. Verzweifelt und am ende seine kräfte hing der vollblutvampier, der von einer blutlinie stammt der sich als göttlich angesehen wurde aber jetzt als abtrünnig. Es war sein ende so dachte es zumindest tetsuya, als dann aus dme nichts pephistos auftauchte. er befreite tetsuya und gab ihn wieder kraft. Nach dem mephistos ihn half warf er tetsuya ein tuc wo sein clan zeichen drauf war vor die füßen. Diese rollte er zusammen und packte es ein, er sah mit tränen getränkten augen zu mephistos auf und bat ihn um rat, um hilfe ums eine eher. Er entgegnete ihn nur einen kalten blick und sagte das er es bald zurück kriegen wird. Mephistos verschwand mit Tetsuya auf den berg von dumary island wo das schloß kain das nun leer stand war. Sie gingen in das schloß rein , das sich langsam umbauen ließ von alleine. Es wurde langsam zu einer art tempel das in den boden langsam versunk, nun saßen sie drinne fest so war es zumindest für tetsuya denn für mephistos war es eine schnipps aus diesem schlammasel. Mephistos engeln tauchten aus dme ncihts auf und hielten tetsuya fest, die tättowierten ihn ein zeichen auf seine hals einer art zeichen das der blutlinie spardas war, es war das zeichen des gottes spardas. Nach dem steckten sie ihn ein einen sarg, wobei tetsuya heftig wehrte. Geschreie waren zu hören vom sarg dun geräusche. Noch nciht bemerkt saß tetsuya in einem sarg mit wasser, diese aber brannte ihn nur und gab ihn schmerzen dennoch brachte es ihn nicht um denn es war spezielles wasser. Diese schmerzenschreie fingen erst recht an laut zu sein und ließ viele in dumary island es hören, auch in diesen moment verfassten sie langsam die geschichten von sparda und seine familie die geburt dumary islands, das ganze was geschah mit arkham wieder und empfanden es als ein mythos, eine geschichte, dennoch verzeichneten sie den sarg und schlafstädte wo er aus dem ncihts für die vampiere verschwunden waren. DIese ganzen geschichten verzeichneten die vampierischen geschichten auf der welt. Diese geshcihcten und dokumenten wurden in einen tempel auf dumary island sicher eingeschloßen somit die wahrheit über vieles geheim zu halten. Alles was die alten geschichten waren wurden nach und nach vergessen udn nur noch auf den vampier bibeln von Taruko verzeinet und als mythos angesehen, die schlafstädte von tetsuya und das schwert das mit den dokumenten in einem tempel lagen. Das alles geschahen wie im nichts und diese geschenissen wurde nach und nach vergessen, denn tausende jahren waren schon vergangen und das 19te jahrhunderts brach an. In dieser langen zeit fanden Vampiere der neuen generation den tempel über das alte zeitalter, des den göttern und alles verzeichnet wurde von dne gründer von dumary island, ein hinweis war nur in der bibel zu finden von den vampieren, es war der name sparda und der zweite name von tetsuya, dante. Nach dem man den die ganzen sachen fand bewies man nun seit mehren jahren das die theorie wie dumary island enstand und der erste vampier, dazu noch wurde die grabstödte von Tetsuya gefunden das auf den dokumenten verzeichnet war. der sarg der noch im tempel lag wurde nicht ins museum gebracht aus speziellen gründen, weswegen der hohe rat der vampieres besprchen und es verbaten. der hohe rat der vampiere wurde wieder gegründet nach dem tetsuya verschwand.
Doch als der tempel von tetsuya zum ersten mal betraten wurde kam sogar die ersten lebenszeichen von ihn im sarg. Denn der blutprinz und der zukunftige könig auf dumary island erwacht bald wieder und wird sich rächen. den aus der tiefsten dunkelheit erschienen rote augen und am himmel zusehen schwarze woken. Tetsuya erwachte langsam wieder und befindet sich immer noch im sarg und wartet darauf das ihn jemand befreit.

Clan: Uchiha
Der Uchiha Clan erschaffen von den ältesten göttern auf der welt, Arkham gott der dunkelheit. Deren fähigkeiten sind es ihre form zu verändern, denn sie besitzen zwei verschiedene formen. Zum ersten die menschliche zum zweiten ihre reale göttliche form. Diese form stammt aus einer uralten vampier art, der erste von denen war Sparda der erst geborene vampier. (siehe bilder um mehr zu wissen über die form). Diese form erlaubt ihnen wahre stärke zu zeigen. Es gibt einen der clanführer ist, der wird auch als blutprinz benannt.Diese wesen/form in der sich die clan mitgliedern verwandeln nennen sich dämonenvampiere,dennoch besitzen sie nicht wie einge anderen vampieren in der neuen zeit flügen oder andere clan vampiere denn diese clan ist uralt und können aber schweben., doch es gibt nur noch einen und der ist tetsuya. Die fähigkeiten kann nur an den kindern weiter gegeben werden, sogar an die dienern die tetsuya macht, dennoch halb so stark wie er ist.
Die Form:


Fähigkeiten des clans:
Ihre fähigkeiten sind es sichtbare geister schwerter um sich herum zu beschören die um ihn dann herumkreisen und auf bedarf auf einen zufliegen können, diese technicken sind sehr tödlich und kann somit auch in die offensive so auch in die defensice eingesetzt werden. Eine andere fähigkeit ist das sie durch ihren schwertkenntnissen sehr begabt sind und können alles anstellen mit dem schwert von einen schnittwellte bis zu einen unbemerkbaren schnitte verteilen, dennoch können sie windkugenerzeugen das sich so schnell dreht das es alles schneidet. Ihre möglichkeiten dem nahkampf und fernkampf sind unglaublich stark, denn die blutlinie kämpften sich durch zeit und raum denn es war so perfekt das es sich nciht mal anpassen musste.
avatar
Tetsuya
Dark Slayer/Blood Prince
Dark Slayer/Blood Prince

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 04.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Tetsuya Dante no Uchiha

Beitrag  Yurika am Mo Okt 06, 2008 10:18 am

WoW *-*
Angenommenm
avatar
Yurika

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 02.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Tetsuya Dante no Uchiha

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten