Ivory

Nach unten

Ivory

Beitrag  Ivory am Mo Okt 06, 2008 10:53 pm

Nachname: Emerald
Vorname: Ivory Saphiria
Alter: iin Menschenjahren 18/in Vampirjahren 666
Blutgruppe: 0 negativ
Geburtsort: Alastor
Wohnort: Loxuria
Rasse:Vollblutvampir


Eigenschaften:
Charakter: düster,kalt,ablehnend,arrogant,immer auf den eigenen vorteil bedacht,rechthaberisch,hasst es zu verlieren,skrupellos
Stärken: erreicht fast immer ihr ziel,lässt sich von nichts aufhalten
Schwächen: vertraut so gut wie niemandem,egoistisch,streitsüchtig
Hobbys: Karaoke,Zeichnen,Musik hören
Vorlieben: Musik,Sonnenuntergänge,Chilies und Schokolade
Abneigungen: Menschen,Gefühle und die Sonne

Äußerliches:
Größe: 1,78
Gewicht: 70 kg
Aussehen: weiße haare,saphirblaue Augen,helle,fast durchsichtige Haut....bild folgt^^
Ausstrahlung: jemand den man am besten in ruhe lässt,an allem un jedem desinteressiert
Ausrüstung: hat eine vorliebe für klingenwaffen weshalb sie immer einen dolch(chrono) mit sich herumträgt,dazu ein chinesisches schwert(valentine) aus silber und ein Rapier(daimon) dessen klinge aus diamant hergestellt ist.
Sonstiges: meistens in schwarz gekleidet wobei imma was zerfetzt ist



Familiäres:
Rang: Verbannte
Familie: Pyrope Emerald(Vater
Rubina Emerald(Mutter)
Karneol Emerald(Bruder)
Mutter tot.Vater:verbleib unbekannt
Clans: Der Emerald Clan verfügt über selbst für Vampire extrem scharfe Sinne und besitzt zudem die Fähigkeit in den Schatten zu wandeln,das heißt für kurze Zeit können sie in der Dunkelheit nahezu unsichtbar werden

Geschichte: 1.Prolog
2.Geburt
3.Kindheit
4.Verbannung
5.Odyssee
6.Loxuria
7.Hier und Jetzt
1.Prolog
Der Familiensitz des Emerald Clans liegt seit Urzeiten auf der Nordseite von Dumary Island.
Hier treffen die obersten Lords alle für den Clan wichtigen Entscheidungen.
So auch heute.Sie berieten sich lange in dem größten der Säle,denn schließlich geht es um die Zukunft des Clans,die Erhaltung des reinen Blutes und die Verstärkung der Fähigkeiten.
Nach zwei Nächten fällten sie ihre Entscheidung,
Pyrope,ein junger Vampir,der bekannt für seine tyrannischen Züge und seine Liebe fürs Blutvergießen solte Rubina,eine sehr hübsche und für ihr alter sehr weise Vampirin heiraten.
Beide waren durch ihr Blut ohnehin miteinander verbunden,doch der weit wichtigere Grund war,dass bei ihnen die Fähigkeiten am ausgeprägtesten waren.
So kam es das eine prächtige Hochzeit gefeiert wurde,Geschenke wurden ausgetauscht und beide zogen in neue Gemächer im Ostflügel des Familiensitzes.

Zwei unterschiedliche Leben wurden miteinander verwoben um ein neues Kapitel in der Geschichte des Clans aufzuschlagen.

2.Geburt
Einige Jahrhunderte später erwartete Rubina ihr erstes Kind.
Es wurde,sehr zur Freude von Pyrope, ein Junge. Kaum konnte er laufen fing er an seinen Sohn in den Kampfkünsten und den Fähigkeiten zu unterweisen wenn er nicht gerade im Auftrag der Lords unterwegs war.
So verliefen die Tage,Jahre und Jahrhunderte einigermaßen gleichbleibend.
Aus Karneol wurde ein leichtfertiger junger Mann der sich bestens auf die Kampfkunst verstand und ein ebenso schneller Denker. Schließlich in einer herrlichen Vollmondnacht,als er 834 Jahre alt war,veränderte sich sein bis dahin sorgloses Leben.
Diese Änderung hatte die Form einer kleinen Schwester,der mit ihrem Namen ihr Charakter gegeben wurde.
Ivory sollte sie düster und arrogant machen,Saphiria sollte sie kalt und unzugänglich für Emotionen machen und Emerald sollte sie,wie den ganzen Clan egoistisch und auf den eigenen Vorteil bedacht machen.
Das diese Eigenschaften später perfekt zu ihr passen würde wusste zu diesem Zeitpunkt niemand.
So stand Pyrope in einer Vollmondnacht,die von am Firmament silbern strahlenden Sternen noch zusätzlich erhellt wurde,auf dem obersten Turm des Familiensitzes und zeigte wie 834 Jahre zuvor seinem Sohn, auch seiner Tochter das was später einmal ihrs sein sollte.

Zwei neue Leben wurden geschaffen um die Geschichte voranzutreiben.
Doch wer kann schon sagen wie sie dei Geschichte beeinflusen werden?
Ihre Zukunft ist noch ein heller Pfad auf einem dunklen Weg.doch schon nach wenigen Schritten verdunkelt er sich.

3.Kindheit
Ivory wuchs genauso auf wie die Söhne der Lords und ihr Bruder.Sie lernte den Umgang mit verschiedenen Waffen.Schon früh entwickelte sie ihre Vorliebe für Klingenwaffen aller Art und war im Umgang mit ihnen wesentlich geschickter als viele andere.So kam es das sie mit gerade mal 200 Jahren ihre eigene Waffe bekam.Ein Dolch dessen Name Chrono war,als Zeichen für die ewige Verbindung..
Nebenbei lehrte ihr Mutter sie auch die Dinge, die ihre Konzentration stärken und sie so offener für das Schattenwandeln machen sollten,da sie zu dieser zeit noch Probleme mit Konzentration hatte und sch zudem als ungeduldig erwies,wie zum beispiel Handarbeiten,Zeichnen und Musizieren.Besonders zeichnen und musizieren gefiel Ivory.
Doch es dauerte nicht lange und Ungeduld und ihre Konzentrationsprobleme fielen von ihr ab.
Sie duellierte sich oft mit ihrem Bruder,wobei sie meistens gewann,doch gegen ihren Vater hatte sie nie eine Chance.
Sie genoss das friedliche Leben auf dem Familiensitz ohne die Welt draußen jemals gesehen zu haben,genoss die Privilegien die ihr zuteil wurden und dachte nicht daran das dieses Leben bald zu Ende sein könnte.
Als sie 500 Jahre alt wurde und sie schon von einem Kind zum Mädchen geworden war,sollte das Leben wie sie es kannte für immer enden.

Der Pfad der Jungen Menschen verdunkelte sich.Er führte in eine ungewisse Zukunft.
Eine Zukunft in der sie niemand waren,in dr sie niemand kannte,allein und ohne Verbündete.
Zum ersten Mal sahen sie die Welt.Zum ersten Mal wussten sie nicht wie sie überleben sollten.
Doch den Blick immer voran gerichtet gingen sie weiter auf dem lichtlosen Pfad.

4.Verbannung
Dumary Island.Schon lange Heimat des Emerald-Clans.Ein Clan mit langer Geschichte und einem reinblütigem Stammbaum.
Doch bald sollte sich alles ändern.
In einer kalten Winternacht,in der keine Sterne am Himmel standen und er wie ein dunkelblaues Netz über der Insel lag klopfte es an das schwere Tor der Familie.
Ein unbekannter Gast gehüllt in einen schwarzen Mantel trat vor die Lords.Er war Mitglied eines anderen,ebenfalls sehr alten Clans und er wollte wie all die anderen auch sein reines Blut aufrechterhalten,zudem sollte so ein Bündnis zwischen seinem und dem Emerald Clan entstehen,da diese schon Ewigkeiten Rivalen waren.
Dazu bat er die Lords einen der ihren mit ihm zu verheiraten um so seine Zukunft zu sichern.
Er sprach lange mit den Lords bis sie beschlossen ihn mit Ivory zu verheiraten,da sie nun,wie man meinte im richtigen Alter dazu sei.
Sowohl Pyrope als auch Ivory waren mit dieser Entscheidung nicht einverstanden,doch es schien alles so abzulaufen wie geplant.
Schließlich kam der Tag an dem sich alles ändern sollte.
Nach ewigem warten,in denen alles sorgfältig vorbereitet wurde,fand die Hochzeit statt.Ivory hatte jedoch andere Pläne ihre Zukunft betreffend,die niemand außer ihr kannte.
Voller Sehnsucht erwartete sie das Ende des Festes und den nächsten Mondaufgang,dann würde sie die Reise zu ihren "Schwiegereltern" antreten.Es verlief alles wie sie es geplant hatte.
Einige Stunden erreichten sie die Wälder von Dumary Island.
Tief im Wald setzte sie ihren Plan in die Tat um.Sie zog Valentine,ein chinesisches Schwert mit Silberklinge,welches ein Hochzeitsgeschenk ihres Bruders war und tötete ihren Mann damit.
Sein Gefolge töte sie anschließend,sie erledigte alle,die sie begleitete egal ob es Mitglieder von ihrem oder dem Clan ihres Gatten waren.
Ivory wusste,dass sie jetz nicht wieder zu ihrem Clan zurückkehren konnte,weder sie noch ihre Familie.
Es gab nur die Möglichkeit die Insel zu verlassen.
Doch auf dem Weg zur Küste wurde sie verfolgt.Immer wieder traf sie auf Verfolger und Mörder.
Schließlich wurden sie von einer Übermacht gestellt und in den Familiensitz zurückgebracht.
Dort wurde sie vor ein Gericht gestellt.Blutbefleckt stand sie vor den Lords und erwartete die ihr bekannte Strafe.
Wie es nicht anders zu erwarten war wurde sie verbannt.Sie sollte Dumary Island verlassen und nie mehr zurückkehren.Doch nicht nur sie,sondern auch der Rest der Familie.
Pyrope protestierte heftig,doch er fügte sich.Er stieß noch ein grausames Lachen aus und der Blutdurst funkelte in seinen Augen,doch er beherrschte sich und sah die Lords kalt an.Schließlich verbeugte er sich ironisch und drehte allen den Rücken zu.Ivory akzeptierte das Urteil und schwor sich Rache zu nehmen.Karneol war es egal,da er sowieso weg und die Welt sehen wollte.Rubina allerdings,die währenddessen zuhause geblieben war und nichts davon wusste,weigerte sich ihre Heimat zu verlassen.Sie wählte den Tod.
Noch am selben Tag verließen die drei Dumary Island....für immer.....

Der Pfad nahm eine unerwartete Wendung.Er wurde steinig,steil und kurvig.
Das letzte bisschen Licht verschwand.Der Wanderer setzte trotz allem seinen Weg fort,immer weiter und weiter,nicht ahnend wohin er ging.

5.Odyssee
Die Stimmung wurde nach einigen Tagen der Verbannung sehr gereizt.Ivory stritt sich ständig mit Karneol und Pyrope verhielt sich herrschsüchtig gegenüber den beiden.Jeglich Symphatie war von ihm gewichen.Er war nur noch der kalte Tyrann.Ein gefallener Herrscher.
Ihm machte die Verbannung mehr aus als jedem anderem.
Sie wussten nicht wo sie hin sollten und zogen durch das Land.Sie schafften es geradeso zu überleben,denn alles was sie brauchten war Blut.
Es wurde Zeit den Stolz hinter sich zu lassen,die Herkunft zu vergessen und das Blut von "normalen"Menschen und Tieren zu trinken.
So vergingen die Jahre.Eine kurze Zeit,die für Vampire nicht viel bedeutete.
Eines Morgens verschwand Pyrope ohne ein Wort.Er ließ die Geschwister zurück und überließ sie ihrem Schicksal.Das einzige was er ihnen hinterließ waren Daimon und Zirkon.Waffen,die speziell für ihn angefertigt wurden.Ihr Erbe und zugleich ein Zeichen.
Daimon...ein Rapier mit der Macht alles zu durchbrechen und Zirkon....ein Schwert das durch seine Härte nahezu unzerstörbar war.
Karneol wollte seinen Vater sich auf die Suche nach seinem Vater machen,doch Ivory,die verstand was ihn vorging redete ihrem Bruder das aus.Sie wusste,das ihr Vater Rache nehmen würde,für eine Schuld,die sie verursacht hatte.
So zogen die beiden weiter.Sie mieden es am Tag zu reisen und nutzen die Nacht um dem Weg ins Ungewisse zu folgen.
Auf ihrer Reise hatten sie viel gesehen,doch hatten sie sich sehr weit voneinander entfernt.
Karneol bewunderte die Schönheit der Welt und dacht über alles nach was er sah.Ivory hingegen zog sich immer mehr in sich zurück,betrachtete alles und jeden als Feind,ihre Laune wurde noch düsterner als sonst und sie hatte keine Skrupel Leben zu nehmen.
Schließlich,irgendwann nach ungezählten Tagen und Jahren erreichten sie eine Stadt.
Luxoria.

Ein Licht erschien den Wanderern,doch der Pfad spaltete sich.Einer der beiden nahm den Weg in die Dunkelheit,der andere betrat den helleren Pfad.
Doch beide führten zum gleichen Ziel.

6.Luxoria
In Luxoria lebten alle Rassen friedlich vereint.Karneol beeindruckte dies.Ivory,die die Menschen und Werwölfe verachtete,fand dies widerlich und sah es als unnatürlich an.
Aber da es sowieso nichts gab wo sie hinkonnte beschloss sie erstmal dort zu leben.
Sie und ihr Bruder zogen in eine kleine Wohnung am Stadtrand.
Sie ernährten sich vom Blut Ausgestoßener,Verbrecher und Straßenkötern.
Sie würden eh nicht vermisst werden.
Karneol nahm einen Job und beschaffte so das Geld zum überleben.
Ivory hingegen dachte nur an Rache.Sie wollte die Niederlage,die sie in ihren Augen erlitten hatte rächen und gegen ihre Gegner,den Clan, gewinnen.
Ihre Arroganz machte unzugänglich für jeden,selbst für ihren Bruder.Ihr Charakter vervollkommnete sich so wie es ihre Namensgeber beabsichtigt hatten.
Nachts zog sie durch die Straßen und trainierte sich in den Künsten des Clans und dem Schwertkampf.

Der gespaltene Pfad auf dem 2 Wandere weiter voranschritten.Ihre Wege vereinten sich wieder,vor einem großen Tor,hinter welchem ein neuer Weg beginnen sollte.
Hinter dem Tor endete die Vergangenheit.Der bisherige Weg verschwand komplett im Dunkeln.
Nur die Erinnerung blieb.

7.Hier und Jetzt
Ihr Leben verlief nun in gleichmäßigen Bahnen.Sie hatte das Gefühl sich zu Tode zu langweilen in der ewig gleichen Masse an Gesichtern,die ihr wie Phantasmagorien in einer unwirklichen Welt vorkamen.
Ihren Stolz hatte sie noch immer nicht abgelehnt,was ihr das Leben hier nicht gerade einfach machte.Menschen sah sie immer als schwache,verachtungswürdeige Geschöpfe ohne jegliche Macht an.Von dem ewigen Tierblut hatte sie genug,aber Adlige gab es hier nicht viele und sie wusste,dass sie sich an die Regeln halten musste,nur noch eine Weile,doch die Zeit schien hier nicht zu vergehen.
Genaugenommen hasste sie dieses Leben,welches sie jetzt führte.Die meiste Zeit war sie allein,da sie nicht besonders an denen die sie umgaben interessiert war.
Nachts streifte sie durch die Straßen,was ihr ein Gefühl von Freiheit gab.

Der Pfad,der hinter dem Tor begann,erwies sch für einen der Wanderer als Sackgasse,er wurde von dem einzigen Gefühl geführt das er kannte:Hass,doch war er,der Wanderer,viel zu kalt ihn auch auszuleben.
Er stand vor einer Wand und wusste nicht wie es weitergehen sollte.



Regeln gelesen?? Nie im Leben

Ivory

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2
Alter : 28
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 06.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ivory

Beitrag  Yurika am Do Okt 09, 2008 10:56 am

ich möchte die Klingen dan in den echnicken nocheinmale erklärt haben.
Sonst Angenommen

(hättest ruhig sagen können das du fertig bist)
avatar
Yurika

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 02.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ivory

Beitrag  Ivory am Do Okt 09, 2008 12:54 pm

kay^^

is ja erst gestern nacht fertig geworden

Ivory

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2
Alter : 28
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 06.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ivory

Beitrag  Tetsuya am Do Okt 09, 2008 1:25 pm

okay XD dann mal viel spaß am posten XD
Angenommen von mir^^
avatar
Tetsuya
Dark Slayer/Blood Prince
Dark Slayer/Blood Prince

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 04.10.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ivory

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten